Zitronenfalter und Huflattich
Zitronenfalter und Huflattich

Auf dem Gelände befinden sich außer den zwei Seen noch einige Schutzhütten.

Einen "Eintritt" im eigentlichen Sinne bezahlt man nicht. Stattdessen wird ein "Jahresbeitrag" erhoben, der mit 18 EUR für eine Familie sehr günstig ist. 

Am Silbersee ist das Baden leider verboten, weil es sich um ein Trinkwasserschutzgebiet handelt.

Links

Kontakt und Anreise

Naturpark Silbersee
Schimmelsberger Weg 105
56566 Neuwied
Tel.: 02622 160010
www.silbersee.de

Routenplaner

Engers

Engers war bis 1970 eine eigenständige Stadt und ist heute ein Stadtteil von Neuwied mit rund 5.300 Einwohnern. Engers gilt als älteste römische Siedlung am rechten Rheinufer.

Silbersee Engers

Der Silbersee Engers (auch "Scheidweiler See" genannt) befindet sich seit 125 Jahren in Privatbesitz. Er entstand aus einer ehemaligen Kiesgrube im Engerser Feld bei Neuwied.

Das gesamte Gelände ist ca. 5 ha groß und befindet sich in der Nähe des Rheins, gegenüber dem Naturschutzgebiet Urmitzer Wert (Vogelschutzgebiet und Insel im Rhein).

Links in der Umgebung

www.silbersee.de 
www.engers.de