Silbersee Stuhr

Der von der Gemeinde Stuhr betriebene Silbersee ist über das ganze Jahr hinweg frei zugänglich. Er ist mit dem Fahrrad oder zu Fuß über die Friedrichstraße, An den Ruschen, die Moorstraße und An der Sture erreichbar. Über die Straßen Moorhusen und Kronsbrook gelangen Pkws zu den beiden Parkplätzen und den am See anliegenden Campingplätzen.

Silbersee Stuhr
Lutbild Silbersee Stuhr

Am Silbersee liegen zwei Badestrände. Am nordwestlichen, größeren Badestrand mit Liegewiese sind Duschen, Toiletten, Imbissgaststätte und vor allem zur Freude der Kinder und Jugendlichen Sprungbrett, Sprungturm, Rutsche und ein Beachvolleyballfeld zu finden.   
 
Im Sommer liegt die Wassertemperatur des Silbersees bei bis zu 26 Grad. Wegen des geringen Grundwasserzulaufs erfolgt die Erwärmung des Wassers relativ schnell. Der Silbersee misst an seiner tiefsten Stelle neun Meter und kann problemlos zu Fuß umrundet werden. Der See wird in den Sommermonaten von der DLRG Ortsgruppe Stuhr beaufsichtigt.

Text und Foto mit freundlicher Genehmigung von: Gemeinde Stuhr

Wasserqualität im Silbersee Stuhr

Die Wasserqualität an beiden Badestränden wird regelmäßig überwacht. Aktuelle Informationen können Sie hier abrufen.

Silbersee Stuhr
Silbersee von oben

Sport am Silbersee

Einmal jährlich findet am Silbersee Stuhr der Silbersee-Triathlon statt.

Badeaufsicht

DLRG Ortsgruppe Stuhr vor Ort in den Monaten Mai (tlw.), Juni, Juli, August und September (tlw.)

Kontakt und Anreise

Silbersee Stuhr
Kroonsbrook
28816 Stuhr

Routenplaner

Betreiber

Gemeinde Stuhr
Blockener Straße 6
28816 Stuhr
Tel.: 0421 5695-0
Fax: 0421 5695-300
www.stuhr.de

Stuhr

Die Gemeinde Stuhr ist eine Einheitsgemeinde im Norden des Landkreises Diepholz (Niedersachsen) und mit ca. 33.000 Einwohnern die größte Kommune des Kreises. Sie schließt südlich an die Stadtteile Huchting, Grolland und Obervieland der Stadt Bremen an. Die Gemeinde Stuhr ist ein Mittelzentrum.

Stuhr befindet sich südwestlich von Bremen. Weitere Nachbargemeinden sind im Nordwesten die Stadt Delmenhorst im Südwesten die Samtgemeinde Harpstedt und im Südosten die Gemeinde Weyhe. Stuhr ist die einwohnerstärkste Kommune des Landkreises Diepholz und nach Delmenhorst auch die größte an Bremen angrenzende Gemeinde. Die hohen Erhebungen in einigen Ortsteilen sind Bestandteil der Geest (eiszeitliche Landschaftsformation).

Seit der Gemeindereform 1974 ist Varrel ein Ortsteil der Gemeinde Stuhr. Seit Anfang der 1970-er Jahre ist Varrel zu einem beliebten Wohnort mit guter Nahverkehrsanbindung an Bremen und Delmenhorst geworden. Es grenzt übergangslos an Bremen sowie an Delmenhorst. Die Grenze nach Bremen wird durch die Varreler Bäke markiert.