Silbersee Haltern

Mit "SILBERSEE HALTERN" ist meistens der Badesee Silbersee II in Haltern-Sythen gemeint. Dort ist das Tauchen möglich und FKK ist auch erlaubt. Tatsächlich gibt es aber insgesamt vier Seen, demnächst sogar fünf Seen

Das sagt wikipedia zum Silbersee Haltern:
Die Silberseen sind ein Seenverbund in Haltern. Sie liegen zwischen den Städten Haltern und Dülmen. Die Seen sind 1924 durch Quarzsandgewinnung durch die Quarzwerke Haltern entstanden.

Der Silbersee I ist ein See mit einer Wasserfläche von 30.000 Quadratmetern. Neben der Quarzsandgewinnung diente er bis 2004 als Badesee, der in den 1980er Jahren jedoch noch nicht als solcher zugelassen war, was für den Betreiber, die Besucher und das Umland zwischen Dülmen und Haltern oft zu Konflikten führte.

Die Nutzung des Silbersees II ist seit 2005 zweigeteilt. Zum einen findet auch hier die Quarzsandgewinnung durch die Quarzwerke Haltern statt und zum anderen ist er im südlichen Teil für den Badebetrieb freigegeben. Hier gibt es zurzeit mehrere Gastronomieangebote, eine Tauchschule sowie Wacheinrichtungen der DLRG Haltern. Seit 2008 ist auch das Surfen auf dem Silbersee II gestattet.

Im Zuge der Erweiterung des Sees wurden auch die letzten Spuren eines ehemaligen Kriegsgefangenenlagers aus dem Ersten Weltkrieg "verbuddelt".

Als Badegebiet zum Baden und Tauchen wird der Silbersee II seit 2005 von Gästen aus dem nördlichen Ruhrgebiet (insbesondere aus dem Kreis Recklinghausen und Gelsenkirchen) und dem Münsterland besucht. Er verfügt über einen 800 Meter langen Strand, der eigens angespült wurde, und hat bis zu 15.000 Badegäste täglich. Im hinteren Strandabschnitt ist FKK erlaubt. 2009 wurde das Tauchen wegen eines Erdrutsches verboten.

Seit 2005 hat die eigens gegründete Betreibergesellschaft Silbersee II Haltern am See GmbH die Trägerschaft. Das Baden ist umsonst im Silbersee II, jedoch werden Gebühren für die Parkplätze erhoben.

Der Silbersee III ist Naturschutzgebiet. Ein ca. 4,5 km langer Weg, der von Joggern und Radfahrern oft frequentiert wird, umrundet ihn. Unweit entfernt befindet sich der 64 Meter hohe Vogelsberg. Hier darf man auch angeln.

Der nur relativ kleine und eher unscheinbare Silbersee IV wird ausschließlich zur Quarzsandförderung genutzt.

In Kürze wird mit dem Silbersee V ein weiterer Baggersee entstehen.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie auch auf den Folgeseiten: 

Haltern

Die Stadt Haltern am See, bis 2001 einfach Haltern, liegt an der Lippe im nördlichen Ruhrgebiet und gilt im Volksmund als Tor zum Münsterland. Haltern gehört zum Land Nordrhein-Westfalen und ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Recklinghausen im Regierungsbezirk Münster.

Eingebettet in den Naturpark Hohe Mark ist Haltern umgeben von Waldgebieten und frei von Industrieansiedlungen. Sie ist daher eine oft besuchte Touristenstadt. Historisch gehört die Stadt zum Münsterland.

Weitere Informationen: de.wikipedia.org/wiki/Haltern_am_See

Kontakt und Anreise

Silbersee
Zum Vogelsberg
45721 Haltern am See

Routenplaner